RWST Wirtschaftsberatung - Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Ahaus

Karl Heinz Scherer 16

Dipl.-Ök. Karl-Heinz Scherer

Geschäftsführer
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 2561 921-0
Fax: +49 2561 921-521
seit 01.05.1995 bei RWST

geboren: 02.03.1957

Studium der Wirtschaftswissenschaften 1977 bis 1983

Berufliche Tätigkeiten:

01.01.1984 – 30.06.1990: Treuverkehr AG, Düsseldorf (Touche Ross & Co. GmbH), Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
01.07.1990 – 30.04.1995: KPMG Deutsche Treuhand AG, Düsseldorf, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
01.05.1995 – 31.10.1998: Zöphel & Partner GmbH, Ahaus, Steuerberatungsgesellschaft
Zöphel Treuhand GmbH, Ahaus, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
seit 01.11.1998:



RWST Wirtschaftsberatung GmbH, Ahaus, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsgesellschaft
(hervorgegangen aus dem Zusammenschluss von Zöphel & Partner GmbH, Ahaus und Ribbert & Willing Treuhand GmbH)

 

Tätigkeitsschwerpunkte:

Gestaltungsberatung, Wirtschaftsprüfung, Betreuung international tätiger Unternehmen, Erb- und Schenkungsteuer, Unternehmensstrukturierung, Gestaltung von Gesellschaftsverträgen

Berufsexamen:

11.04.1988: Bestellung als Steuerberater durch den Finanzminister des Landes NRW
04.06.1993: Bestellung als Wirtschaftsprüfer durch das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie des Landes NRW

 

Weitere Qualifizierungen:

2003: Certificate in international Accounting (CINA)
2005/2006: Fachanwaltskurs für Insolvenzrecht

 

Auslandstätigkeiten

01.08.1988 – 30.09.1989: Touche Ross & Co., St. Louis, Missouri/USA, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

Sprachkenntnisse:

Englisch

<< Übersicht Partner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.